Dienstag, 29. Januar 2013

Hawaii von oben

Normalerweise sitzte ich aus Platzgründen in Flugzeugen nicht gerne am Fenster, aber bei meinem Inselhopping hier auf Hawaii wollte ich die Aussicht genießen. Die Flugzeugen fliegen nämlich aufgrund der kurzen Entfernungen nicht allzu hoch, so dass man teils wunderbare Sicht über die Inselwelt Hawaiis hat.
Meine Inselflüge hatte ich mit Hawaiian Airlines bereits vorab gebucht. Jedes große Gepäckstück muss man vor Ort bezahlen, aber was ich nicht wusste: Erlaubt sind tatsächlich 2 Handgepäcke a 11 kg! Naja, mein Trolly wäre so groß fürs Handgepäck und in meine kleine, faltbare Zweittasche passt nicht genug rein. Aber wer sonst mal nach Hawaii kommt, vielleicht helfen diese Angaben ja Kosten zu sparen!
Überblick über Hawaiis Hauptstadt Honolulu.
Die Bucht von Waikiki mit einem Hotel neben dem nächsten. Meines ist fast am rechten Ende der Bucht, dort wo der grüne Bereich (u.a. der Zoo) beginnt.
Der "Diamand Head", eine Tuffsteinformation, östlich von Waikiki ist das Wahrzeichen von Waikiki und Honolulu. Im 19. Jahrhundert hatten Seeleute das glitzernde Quarzgestein für Diamanten gehalten, daher der Name.
Der "Diamand Head":
Rückblick auf die Insel Oahu.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich die nächsten zwei Bilder müssten von den Flügen über die Insel Lanai oder Molokai stammen.
Maui in der Ferne.
Die Küste Mauis und unten in der Mitte im Wasser der Molikini Krater.
Der Molikini Krater aus der Nähe. Im 2. Weltkrieg ein Übungsziel für Bombenabwürfe, heute ein beliebstes Tauchrevier.
Nord-westlicher Teil der Insel Maui. An dieser Küste fand unsere Whale Watching Tour statt.
Landeanflug durch ein Zuckerrohr-Anbau-Tal. Offenbar wird hier der gesamte Zucker für Starbucks produziert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten