Sonntag, 30. Juli 2017

Andenkondor-Special

Weil die Andenkondore von VulPro oft ein wenig zu kurz kommen, widme ich ihnen heute einen Extraspezialartikel!
Und wie könnte es anders sein!? Der Andenkondor-Mann hat mal wieder gierig ein Aas zerlegt...
Ich glaube diesmal war es ein kleines Lämmchen und kein Stinkeferkel.
Wer könnte diesem süßen, spitzbübischen Lächeln widerstehen!?
Ein Unschuldslamm vom Feinsten...
...aber hat nur Flausen im süßen Kopf!
Nach dem Futtern genoss er erstmal ein Sonnenbad...
...und beschäftigte sich anschließend mit der Gefiederpflege.
Unfreiwilliger Zaungast: Dieser Vogel hier hatte sich in die Andenkondor-Voliere verirrt. Aber nach ein paar aufgeregten Rundflügen hat er schnell wieder kapiert, dass er locker durch das Gitter passt.
Die hübsche Andenkondor-Dame wurde von ihrem Göttergockel natürlich wieder vollkommen ignoriert. Es ist zu schade, weil die beiden so ein schönes Paar bilden würden. Immerhin ist es romantisch, dass die zwei sich überhaupt fernab ihres Südamerikanischen Heimat-Kontinentes in Südafrika gefunden haben. Aber Liebe kann man bekanntlich nicht erzwingen.
Ein Model unter den Andenkondor-Damen!
Zwischendurch flatterte sie in eine Höhle und legte sich so flach hin, dass ich schon dachte sie sei irgendwie entflogen.
Aber später suchte sie die letzten Sonnenstrahlen in der Voliere, bevor sie sich auf die Abendruhe vorbereitete.

Keine Kommentare:

Kommentar posten