Freitag, 29. März 2019

Mönchsgeier, Erdferkel, Seekuh und Kaninchenkauz

Neben den drei Truthahngeiern in der Wüstenhalle gibt es im Burgers Zoo auch noch ein süßes Mönchsgeier-Pärchen im Außenbereich.
Beide saßen hoch oben in ihrem Nest und es sah aus als würde einer der Geier brüten. Ich drücke den beiden die Daumen, dann bald ein süßes Küken schlüpft!
Ob da jemand ein Ei unterm Gefieder hat?
Da ich bereits morgens zur Parkeröffnung dort war, ging ich - wie früher - direkt in die Tropenhalle, um zu schauen, ob die Erdferkel noch immer genau zu dieser Zeit gefüttert werden. Und ich hatte Glück!!! Zunächst lagen die Erdferkel noch kuschelnd in ihrer Höhle,...
...aber schon bald tauchte ein Tierpfleger auf und die süßen Tiere wurden wach.
Während der Tierpfleger beide Erdferkelgehege gründlich mit einem Schlauch reinigte, konnten sich die Erdferkel an ihrem geliebten Mehlwurm-Ragout sattfressen. Was für ein toller Anblick!
Ich glaube insgesamt blieb ich eine dreiviertel Stunde dort stehen und konnte mich nicht sattsehen! Immer wieder spazierte eines der Erdferkel durch das Gehege, schnüffelte mit seinem Rüssel in der Gegend herum und spitzte seine wunderschönen, prachtvollen Ohren. Erst als der Tierpfleger seine Arbeit erledigt hatte und die Fressnäpfe entfernte, gingen die Erdferkel zurück in ihre Höhlen und legten sich wieder schlafen! Allein dafür hatte sich der Zoobesuch bereits gelohnt - noch bevor ich den ersten Geier gesehen hatte!!!
Auf einem höher gelegenen Ausguck in der Tropenhalle, konnte ich einen wunderschönen grünblauen Gecko auf einer Pflanze entdecken! Zeit für die nächste ausgiebige Fotosession!
Vor allem in der Tropenhalle macht es eigentlich nur Spaß, wenn noch nicht viele Leute unterwegs sind, die Tiere sich noch auf bzw. neben die Wege trauen und nicht jeder Gang durch Kinderwagen & Co zugestellt ist. Heute war es einfach perfekt!
Auch bei den Kaninchenkäuzen hatte ich richtig Glück.
Es dauerte keine zehn Minuten, da kroch das erste fluffige Küken aus der Bruthöhle unter einer Welwitschiaplanze und zeigte sich direkt vor der Fensterscheibe. So ein süßer Wuschel!
Die verliebten Eltern ließen ihren Nachwuchs nicht aus den Augen, auch wenn sie am anderen Ende des Geheges nach Futter suchten.
Als ich später erneut bei ihnen vorbeischaute, hatte ich sogar soviel Glück alle 5 Kaninchenkauz-Küken gleichzeitig außerhalb der Höhle zu sehen! Ein Tag voller Highlights!
Und es wurde noch besser: Auch das Seekälbchen in der Mangrovenhalle war gut zu beobachten, weil es mit seiner Mutter gemütlich durch das große Becken schwamm - auch immer mal wieder an der Unterwasserscheibe vorbei.
Ein Seekuh-Baby habe ich noch nie gesehen! Der Burgers Zoo ist einfach immer wieder für etwas Besonderes gut!
Trotz Spiegelung das Bild des Tages!!!
Auch dieser hübsche Kerl wollte seinen Schnabel gerne in die Kamera strecken.
Truthahngeier, Mönchsgeier, Erdferkel, Habichtkauz-Küken, Seekuh-Baby,... der Burgers Zoo ist einfach toll!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten